(E-) Bike-Leasing
für Mitarbeiter

Geld sparen, fit sein & Umwelt schützen

Vorteile vom Dienstfahrrad für Mitarbeiter

Company-Bike-persoenlicher-Berater

Persönliche Beratung

Unsere geschulten Bike-Berater unterstützen Sie bei der Auswahl des passenden Dienstfahrrads. Dabei gehen sie auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse ein und finden für Sie das garantiert passende Fahrrad oder E-Bike.

Mit Company Bike bis zu 50% sparen: Firmenfahrrad, E-Bike-Leasing, Dienstfahrrad

Bis zu 50% sparen

Sie als Mitarbeiter haben die Möglichkeit durch das E-Bike-Leasing bis zu 50% bei Ihrem Firmenfahrrad im Vergleich zum Privatkauf zu sparen. Die Ersparnis macht sich vor allem bei hochwertigen E-Bikes bemerkbar.

Company Bike private Nutzung möglich Fahrradleasing

Private Nutzung

Sie können Ihr Dienstfahrrad jederzeit privat nutzen. Da Radfahren zu zweit viel schöner ist als alleine, haben Sie die Möglichkeit bis zu zwei Räder für sich und Ihren Partner oder ein Familienmitglied zu leasen.

Company Bike bietet einen mobilen Reparaturservice an. Ihr Partner für E-Bike-Leasing und fürs Dienstfahrrad

Mobiler Reparaturservice für Ihr Firmenfahrrad

Wir bringen Ihr neues Fahrrad persönlich zu Ihnen – direkt zu Ihrem Arbeitgeber vor Ort. Darüber hinaus bieten wir einen Reparaturservice auf Rädern an, der deutschlandweit zur Verfügung steht. (E-)Bike-Leasing war noch nie so einfach!

Company Bike Versicherung inklusive

Versicherung inklusive

Hochwertige (E-)Bikes werden häufig entwendet, so dass eine Rundum-Schutz-Versicherung notwendig ist. Alle Company Bikes sind über uns umfassend gegen Diebstahl und Schäden durch Radunfälle versichert. Optional ist eine jährliche Inspektion ihres Dienstfahrrads möglich. 

Fahrradleasing fuer Mitarbeiter gesund bleiben

Gesundheit & Umweltschutz

Mit einem Dienstfahrrad schützen Sie sich vor Krankheiten, die durch Bewegungsmangel entstehen. Radfahren hält fit, schont die Umwelt und spart Zeit durch die Vermeidung der oft langwierigen Parkplatzsuche.

Onlineshop 24/7 offen

Company Bike stellt seinen Kunden kostenlos einen individualisierten Onlineshop zur Verfügung. In diesem Shop können Sie sich aus einer großen Auswahl an Dienstfahrrädern ihr Traumrad auswählen.

So funktioniert's - in 3 Schritten zum Firmenfahrrad

Company Bike
bestellen

Freigabe durch
Arbeitgeber

Persönliche Übergabe
– mit Garantie

Was bedeutet (E-)Bike-Leasing?

  • (E-)Bike-Leasing funktioniert wie das Dienstwagenprinzip – nur einfacher.
  • Sie bezahlen 36 Monatsraten und können ihr Dienstfahrrad am Ende der Laufzeit kaufen – sofern Sie es behalten möchten.

Wie funktioniert das (E-)Bike-Leasing?

  • Die Abrechnung erfolgt bequem über Ihren Arbeitgeber.
  • Das Dienstfahrrad wird vom Staat gefördert, so dass Sie Steuern und Sozialabgaben sparen.
  • Die monatliche Nutzungsrate ist abhängig vom Wert des Fahrrads, von Ihrer Steuerklasse und Ihrem Bruttoeinkommen.
  • Sie erhalten ein hochwertiges (E-)Bike und sparen bis zu 50% gegenüber dem Privatkauf.

"Durchs Radfahren bleibe ich fit und schaffe eine bessere Welt für meine Kinder – und das zu günstigen Leasingraten."

Ersparnis durch's (E-)Bike-Leasing berechnen

Was seit Jahren für Dienstwagen gilt, ist seit 2012 auch für Fahrräder möglich – dank Gehaltsumwandlung und 0,5%-Regel.

Ihr Unternehmen stellt dem Mitarbeiter ein Company Bike seiner Wahl zur Verfügung. Der Mitarbeiter zahlt die monatliche Leasingrate über sein Bruttogehalt und versteuert aktuell nur 0,5% des UVPs seines Company Bikes als geldwerten Vorteil.

Wählen Sie aus einem großen Portfolio von namhaften Herstellern das passende Rad oder E-Bike für sich aus.

Ein Mountainbike (MTB) oder Geländefahrrad ist ein klassisches Offroad-Bike und somit eher Sportgerät als Verkehrsmittel.

MOUNTAINBIKES

Ein Elektrobike (E-Bike) ist ein Fahrrad, das seinen Fahrer beim Pedalieren mit elektrischer Motorenkraft unterstützt.

E-BIKES

Ein klassisches Rennrad ist ein schnelles, sehr leichtes Sportgerät für die Straße.

RENNRÄDER

Trekkingräder, im englischen auch All-Terrain Bikes genannt, sind die Alleskönner unter den Fahrrädern.

TREKKINGRÄDER

Wissenswertes zum Mountainbike

Zahlen, Daten, Fakten

Mountainbikes sind die klassischen Offroad-Bikes und somit eher Sportgeräte als Verkehrsmittel. Schotter- und Waldwege, lose und matschige Beläge, Trails und angelegte Bikeparks – das Mountainbike ist da zuhause, wo befestigte Straßen enden. Dank breiter Lenker, Stollenreifen und Federelementen trotzen sie widrigsten Bedingungen.

Wissenswertes zum E-Bike und E-Bike Leasing

Zahlen, Daten, Fakten

Eigentlich heißen sie Pedelec (Pedal Electric Cycle), im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich jedoch der Begriff E-Bike durchgesetzt.
Ein E-Bike ist ein Fahrrad, das seinen Fahrer beim Pedalieren mit elektrischer Motorenkraft unterstützt. So entsteht ein Fahrgefühl wie bei permanentem Rückenwind. Im Vergleich zu einem normalen Fahrrad benötigt man weniger Kraft und weniger Pedalumdrehungen, um das Fahrrad zu beschleunigen und die Geschwindigkeit zu halten. Das ermöglicht bei gleichem Kraftaufwand ein höheres Tempo und eine größere Reichweite. Im Gegensatz zu einem Motorrad oder Mofa muss man in die Pedale treten, um den Motor zu aktivieren. Tritt man nicht in die Pedale, schaltet sich der Motor ab.

Fahrspaß: Das permanente Rückenwindgefühl, eine deutlich größere Reichweite sowie ein höheres Tempo bei gleichem Kraftaufwand machen einfach nur Spaß.

Bewegung: Ein E-Bike statt Auto fördert die Gesundheit durch ein Plus an Bewegung.

Geringere Kosten/weniger Stress: Im Vergleich zum Auto bietet das E-Bike aufgrund der geringeren Unterhalts- und Betriebskosten erhebliche finanzielle Vorteile. Außerdem: kein Stau, keine Parkplatzsuche, mehr Zeit und Flexibilität im Alltag.

Umweltschutz: E-Bikes sind Teil der Verkehrswende hin zu einer nachhaltigeren Mobilität. Sie gehören zu den umweltfreundlichsten und leisesten Verkehrsmitteln – selbst ein E-Auto verbraucht durch sein hohes Gewicht deutlich mehr Strom.

Für Pedelecs (Motorenunterstützung bis 25 km/h) gelten die gleichen gesetzlichen Bestimmungen wie für normale Fahrräder – man benötigt keinen Führerschein, darf Radwege nutzen und es besteht keine Helm-Pflicht.

Die meisten modernen E-Bikes besitzen einen Mittelmotor, da er durch den zentralen Schwerpunkt ein Fahrgefühl erzeugt, das einem normalen Fahrrad am nächsten kommt. Der Mittelmotor bietet zudem Vorteile bei der Antriebseffizienz und ein dynamischeres Gefühl beim Pedalieren.

Die verschiedenen Motoren von Herstellern wie Bosch, Brose, Continental, Shimano oder Yamaha unterscheiden sich nicht nur in Gewicht und Design, sondern auch bei der Antriebskraft, dem Einsetzen der Unterstützung, dem Geräusch, der Lautstärke sowie dem Fahrgefühl beim Anfahren und Pedalieren.

Company Bike arbeitet mit allen führenden Motorenherstellern zusammen und bietet eine große Vielfalt an Fahrrädern und Motoren an.

Die meisten modernen E-Bikes besitzen Akkus mit einem Energiegehalt von 250 bis 500 Wattstunden (Wh), manchmal bis zu 700Wh. Je höher der Wert, desto mehr Kilometer können mit einer Akkuladung zurückgelegt werden. Allerdings steigt mit zunehmendem Energiegehalt auch das Gewicht der Akkus deutlich an. Achten Sie deshalb auf eine dem Einsatzzweck angemessene Größe.

E-Bike Akkus können an einer normalen Steckdose aufgeladen werden. Für jedes Modell gibt es ein individuelles Ladegerät. Eine vollständige Akkuladung (Kosten: ca. 15 Cent) dauert je nach Größe des Akkus zwischen 1,5 und 4,5 Stunden. Ein 500Wh Akku ist nach etwa zwei Stunden zur Hälfte geladen, Akkus mit 300Wh schon nach knapp 30 Minuten.
Je nach Modell kann der Akku direkt im Fahrrad geladen oder entnommen und gesondert geladen werden. Moderne E-Bike Akkus haben keinen „Memory-Effekt“, dürfen also in jeglichem Ladezustand angeschlossen werden.
Im Laufe der Zeit kann die maximale Reichweite sinken. Die meisten Hersteller empfehlen einen Akku-Wechsel nach 1000 vollständigen Ladungen. In der Praxis sollte ein E-Bike-Akku je nach Hersteller, Nutzung und Pflege nach 2 bis 5 Jahren ersetzt werden.

Die Reichweite eines E-Bikes hängt primär von der Größe des Akkus ab – je mehr Wattstunden, desto größer die Reichweite. In der Praxis spielen aber eine Reihe weiterer Faktoren eine Rolle: der gewählte Unterstützungsmodus, das Gewicht des Fahrers, die Beschaffenheit des Untergrunds, die Anzahl der Anfahrten, die Häufigkeit und Länge von Anstiegen, die Trittfrequenz, die Anzahl der verbundenen Geräte (Bordcomputer, Handy, Licht etc.) und die Art des Fahrrads. Bei idealen Bedingungen kann ein modernes E-Bike mit einer Akkuladung eine Reichweite von über 200km (niedrigster Unterstützungsmodus) bzw. 100km (maximale Unterstützung) erreichen.
Im Alltag schafft ein E-Bike mit 500Wh-Akku mindestens 60-80km. E-Mountainbiker können mit dem gleichen Akku je nach Unterstützungsmodus und Streckenprofil/-beschaffenheit mit einer Reichweite von 30-60km rechnen.

E-City Bikes – perfekt für die Stadt dank tiefem Einstieg, bequemer Sitzposition und zahlreichen, praktischen Features, wie integrierter Beleuchtung, Gepäckträger und Befestigungsmöglichkeiten.

E-Trekkingräder – Die beliebten und etwas sportlicheren Allrounder überzeugen mit Vielseitigkeit und eignen sich gut für Radtouren.

E-Mountainbikes – Die Motorenunterstützung ermöglicht längere und weitere Touren – das bedeutet mehr Genuss, ein größerer Radius bzw. mehr Trails an einem Tag.

E-Cargo Bikes – erlauben es, das Auto auch für größere Einkäufe oder den Kindertransport zur Schule stehen zu lassen.

Company Bike bietet weitere E-Bike-Varianten, wie E-Falträder und E-Liegeräder an. Lassen Sie sich im Company Bike Portal ihres Arbeitgebers inspirieren.

Wissenswertes zum Rennrad

Zahlen, Daten, Fakten

Ein klassisches Rennrad ist ein schnelles, sehr leichtes Sportgerät für die Straße mit aerodynamischer Bauweise, schmalen Reifen und Felgen, sowie dem sogenannten Bügellenker, der verschiedene Griffpositionen erlaubt. Zur Grundausstattung gehören weder Schutzbleche noch Gepäckträger, dafür aber Trinkflaschenhalterungen am Rahmen. Mittlerweile gibt es auch city- und alltagstaugliche Rennräder mit etwas breiteren, profilierteren Reifen, die – unter Beibehaltung der typischen Sitzposition – mehr Komfort, Vielseitigkeit und Ausstattung bieten.

Egal ob Rennsport-Profi oder Hobbysportler, mit dem schnellsten nichtmotorisierten Zweirad lassen sich dank starkem Vortrieb und guter Aerodynamik auf der Straße oder der Rennbahn beachtliche Entfernungen überwinden. Ein Rennrad eignet sich perfekt als Trainingsgerät oder – je nach Modell – auch als schnelle Fahrrad-Alternative für den Alltag.

Cityrad Guide

Zahlen, Daten, Fakten

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Interactively brand sustainable leadership skills with 24/7 convergence. Interactively target 24/365 web services before front-end services. Quickly engage impactful solutions whereas bricks-and-clicks methods of empowerment.

Da der Preis abhängig von Bruttogehalt und Steuerklasse ist, wird er immer individuell berechnet. Der Leasingpreis (Laufzeit 36 Monate) ist immer bis zu 40% günstiger als ein Privatkauf.

Wissenswertes zum Trekkingrad

Zahlen, Daten, Fakten
Vielseitig, zuverlässig, sportlich, aber dennoch bequem – diese Eigenschaften beschreiben ein Trekkingbike perfekt. Die Zweirad-Allrounder, im englischen auch All-Terrain Bike genannt, sind die Alleskönner unter den Fahrrädern: ausgestattet mit Mountainbike-Features, sportlicher als ein City-Rad und bequemer als ein Rennrad. Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben gehören Lichter und Reflektoren ebenso zu Standardvollausstattung wie Schutzbleche und ein bequemer Sattel. Trekkingräder sind häufig mit einem Gepäckträger und Befestigungspunkten für zusätzliche Gepäcktransportmöglichkeiten ausgestattet und besitzen trotz einer recht aufrechten Sitzposition eine gewisse Sportlichkeit.
Das Einsatzgebiet des vielseitigsten Fahrradtyps ist breit gefächert. Ob für den Weg zur Arbeit oder in den Biergarten, das hochwertige Alltags- und Freizeitrad ist verkehrssicher und City tauglich. Dank profilierter, mittelbreiter Reifen, in der Regel 28 Zoll, eignet es sich auch perfekt für längere Ausflüge und Fahrradtouren in leichtem Gelände (Schotter, Waldwege).
Der größte Vorteil ist die Kombination aus Vielseitigkeit und hohem Komfort. Pendeln, Touren, Bikepacking, unbefestigte Wege – das Trekkingbike ist ein universeller Alleskönner. Die natürliche, aufrechte Körperhaltung bietet eine gute Übersicht; der bequeme Sattel sorgt für Wohlbefinden.

Rahmen und Gabel: Meist aus Aluminium oder Stahl – für ein perfektes Verhältnis von hoher Stabilität und möglichst geringem Gewicht.

Bremsen: Felgen- oder Scheibenbremsen – wobei sich Scheibenbremsen inzwischen immer mehr verbreiten, da sie auch bei Dreck und Nässe für eine konstante Bremsleistung sorgen.

Schaltung: Sportliche Fahrer, die auch bergige Touren machen, sollten die leichtere Kettenschaltung mit hoher Übersetzungsbandbreite (bis zu 30 Gänge) wählen. Wer es ruhiger angehen lässt und keine regelmäßige Wartung möchte, ist mit der Nabenschaltung gut beraten. Vorteil: Die eingekapselte Schalttechnik lässt Schmutz und Wasser keine Chance. Nachteil: Weniger Gänge (ca. 7-14) und ein geringerer Wirkungsgrad.

Mitarbeiterstimmen zum (E-)Bike-Leasing

Häufige Fragen zum Dienstfahrrad

Gehen Sie auf die Personalabteilung Ihres Unternehmens zu und schlagen Sie vor, das Angebot des betrieblichen Gesundheitsmanagements um Dienstfahrräder zu erweitern. Gerne schicken wir Ihrer Personalabteilung Informationsmaterialien über Company Bike und unser innovatives Firmenradleasing-Konzept zu. Bei Fragen können Sie uns jederzeit unter info@company-bike.com oder 089 24 29 41 50 kontaktieren.

Durch die Ausweitung des Dienstwagenprivilegs bzw. der neuen 0,5%-Regelung auf das Fahrrad können die Leasingraten für Diensträder seit 2012 vom monatlichen Bruttogehalt abgezogen werden. Dadurch reduziert sich die Höhe der gezahlten Steuern und Sozialabgaben. So haben – dank Gehaltsumwandlung und geringer monatlicher Beiträge – alle Mitarbeiter die finanzielle Möglichkeit ein hochwertiges Fahrrad oder E-Bike zu leasen. Im Vergleich zum Privatkauf sparen Sie bis zu 50% des jeweiligen UVPs.

Company Bike arbeitet mit namhaften Herstellern zusammen und bietet ein großes Portfolio aus über 2.000 ausgewählten Fahrrädern und Pedelecs an. Die angebotenen Räder können im individuellen Onlineshop Ihres Arbeitsgebers eingesehen werden. Dort können Sie auch Ihre Einsparung mittels Vorteilsrechner kalkulieren und Ihr Wunschrad bequem bestellen.

Die Nutzungsrate für Company Bikes beinhaltet über die gesamte Dauer des Leasing-Vertrags eine Rundum-Schutz-Versicherung, die unter anderem Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Sturz, Unfall, Diebstahl und eine Mobilitätsgarantie einschließt. Die Mobilitätsgarantie soll die Mobilität des Nutzers im Falle eines Ausfalls des Company Bikes aufrechterhalten. Daher werden die Kosten für Fahrkarten, Mietfahrrad oder ähnliches bis zu einem Betrag von 45 Euro je Schadensfall bzw. 90 Euro jährlich bei entsprechenden Nachweisen ohne Berechnung eines Selbstbehalts erstattet. Der Selbstbehalt pro Schadensfall beträgt 10% der Höhe des Schadenswertes, jedoch max. 100 EUR (Brutto).

Im Normalfall kann das Company Bike, gerade wenn es sich um einen platten Reifen oder kleinere Wartungen handelt, in jedem Fahrradladen repariert werden. Sie haben aber auch die Möglichkeit den Schaden direkt über den Serviceauftrag von Company Bike abzuwickeln. Ein qualifizierter Mitarbeiter unseres mobilen Bike-Services kommt zur Reparatur direkt zu Ihnen an den Wohnort – egal ob Platten oder große Inspektion.