Willkommen im company bike Blog

Company Bike Blog

Willkommen im company bike Blog

„Der Firmenwagen gilt als Statussymbol. Doch immer mehr Berufstätige satteln auf ein Dienstfahrrad um. Einige Unternehmen unterstützen das. Die Branche kommt in Schwung.“

Das schrieb die F.A.Z. am 17. Mai diesen Jahres unter dem schönen Titel „Mit Rückenwind ins Büro„. Dahinter steckt – wie man weiß – immer ein kluger Kopf. Dies gilt für diesen Beitrag ganz besonders. Denn in der Tat wird der gute alte Drahtesel als Beförderungsmittel immer wichtiger. Und dies gilt eben nicht mehr nur für den sonntäglichen Radlausflug  in den Biergarten, sondern immer häufiger auch für den Weg zur und von der Arbeit.

Immer mehr Unternehmen fördern diese gesunde und benzinsparende Beförderungsalternative mit „Diensträdern“, die sie ihren Mitarbeitern alternativ zum Dienstwagen zur Verfügung stellen. Die F.A.Z. berichtet vom deutschen IT-Konzern SAP: dort hätten bereits 1.100 der 17.000 berechtigten Mitarbeiter ein Firmenfahrrad bestellt.

Company Bike

Der Autor auf seinem ersten Company Bike.

Der neue company bike Blog will diesem Trend ein Forum bieten: für Berichte von Unternehmen und Unternehmern, die den Trend zum Arbeitsweg per pedes unterstützen, für rechtliche und organisatorische Tipps für innovative Personal-Manager und für Neues rund um den Markt für Dienst- und andere Räder. Dabei wollen wir kein neuer Rad-Blog sein. Lieber verweisen wir hier auf gut gemachte Foren in unserer Blog-Roll mit unseren Lese-Tipps. Uns geht es um das Dienstrad als gesunde, umwelt- und sozialverträgliche Alternative zum Firmenwagen. Nicht immer kann das Rad das Auto ersetzen. Aber immer öfter kann es den Dienstwagen ersetzen.

Dieser Blog startet heute und wird langsam Artikel für Artikel ausgebaut. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, Informieren und Diskutieren im company bike Blog. Die Redaktion freut sich auf Sie. Steigen Sie auf und fahren Sie mit!

Ihre Blog-Redaktion

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website

Fahrradleasing – so leicht geht’s:

Was seit Jahren für Dienstwagen gilt, ist nun auch für Fahrräder möglich – Dank Gehaltsumwandlung und 1%-Regel.

Ihr Unternehmen stellt dem Mitarbeiter ein Company Bike seiner Wahl zur Verfügung. Der Mitarbeiter zahlt die monatliche Leasingrate über sein Bruttogehalt und versteuert nur 1% des UVPs seines Company Bikes als geldwerten Vorteil.

Individuelle Beratung