„200 Jahre Fahrrad – made in Germany“ – company bike solutions feiert mit!

„200 Jahre Fahrrad – made in Germany“ – company bike solutions feiert mit!

Die „Landkarte der innovativen Orte“ ist Teil der Jubiläumskampagne „200 Jahre Fahrrad – made in Germany“ und präsentiert Projekte, die für Innovation stehen und die Zukunft des Fahrrads mitgestalten. company bike solutions gehört mit seiner ganzheitlichen Firmenradlösung dazu!

Das Fahrrad wurde 1817 von Karl Drais erfunden. Mit der „Laufmaschine auf zwei Rädern“ war eine neue Form der Fortbewegung geboren, die die Menschen bis heute begeistert. Das Fahrrad ist im Alltag angekommen und hat sich zu einem ernstzunehmenden Verkehrsmittel mit Zukunft entwickelt. Und es entwickelt sich ständig weiter: Auch nach 200 Jahren ist der Erfindergeist rund um das Fahrrad ungebrochen.

Zum Jubiläumsjahr 2017 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine eigene Kampagne entwickelt, die den Nutzen und die vielen positiven Aspekte des Fahrrads in den Fokus stellt. Das Fahrrad steht für individuelle Freiheit, unabhängige Fortbewegung, umweltfreundliche und gesunde Mobilität sowie unbegrenztes Fahrvergnügen. Verknüpft mit den vielen Weiterentwicklungen und Produktinnovationen rund um das Rad, präsentiert die Jubiläumskampagne des BMVI den fortwährenden Erfolg des Fahrrads.

Mit der „Landkarte der innovativen Orte“ präsentiert das BMVI 200 Forschungsprojekte, Unternehmen und Initiativen, die durch ihre Innovationen das Fahrrad von morgen mitgestalten. company bike solutions gehört mit seiner ganzheitlichen Firmenradlösung dazu.

Die Karte sowie weitere Informationen zur Jubiläumskampagne sind unter www.bmvi.de/Fahrrad zu finden.

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website

Fahrradleasing – so leicht geht’s:

Was seit Jahren für Dienstwagen gilt, ist nun auch für Fahrräder möglich – Dank Gehaltsumwandlung und 1%-Regel.

Ihr Unternehmen stellt dem Mitarbeiter ein Company Bike seiner Wahl zur Verfügung. Der Mitarbeiter zahlt die monatliche Leasingrate über sein Bruttogehalt und versteuert nur 1% des UVPs seines Company Bikes als geldwerten Vorteil.

Individuelle Beratung